Krankenhaus Daun

Rezertifizierung – Zusammen geschafft

Das Krankenhaus Maria-Hilf in Daun wurde im August erfolgreich nach DIN EN ISO 9001:2015 rezertifiziert

von Ellen Thomas, Qualitätsmanagementbeauftragte

Die diesjährige Reziertifizierung stand unter dem Einfluss der Pandemie (Covid 19) sowie den Auswirkungen der Flutkatastrophe, wobei das Krankenhaus Daun selbst verschont geblieben ist. Dennoch gab es zum einen einige persönliche Schicksale der Mitarbeiter/Innen, zum anderen sind Mitarbeiter/Innen zum Helfen an die Ahr gefahren und waren aus diesem Grund mehrfach belastet. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön, weil der Krankenhausbetrieb trotzdem reibungslos weiterlaufen konnte, auch an diejenigen, die aufgrund der Ausnahmesituation die Arbeit der betroffenen Kolleginnen/Kollegen aufgefangen haben.

Zertifikat  

Des Weiteren beeinflusste die reduzierte oder eingestellte Versorgung durch die Krankenhäuser in Adenau und Gerolstein die Unternehmenspolitik. Durch diese äußeren Umstände wurde die Versorgungsbedeutung für die Region maßgeblich verändert.

Die externe, konfessionelle Gesellschaft proCum Cert nahm innerhalb von drei Tagen die unterschiedlichsten Bereiche des Krankenhauses unter die Lupe, von A-wie Abfallwirtschaft, B- wie Brandschutz, oder D- wie Dokumentationspflege und Datenschutz, über V- wie Versorgung, sowohl auf ärztlicher als auch pflegerischer Seite und Z- wie ZentraleNotAufnahme. Wiederrum standen die Planung der Abläufe, die Maßnahmen, eine hohe Behandlungsqualität erbringen zu können, und deren Dokumentation im Fokus. Zugleich wurde der Verbesserungsprozess beurteilt. Durch die Einrichtung Medizinischer Versorgungszentren und den Ausbau der ZNA wurde dem Bestreben, die Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten und zu optimieren, Rechnung getragen.

Die Entwicklung des Krankenhauses wurde durch das Auditorenteam positiv beurteilt. Mit dieser erfolgreichen Rezertifizierung wurde dem Krankenhaus zum wiederholten Male von außen bestätigt, dass die hohen Qualitätsansprüche nachhaltig und dauerhaft erfüllt werden. Dieser Kraftakt, unter den schwierigen äußeren Bedingungen, ist nur als Team zu bewältigen, und der Erfolg ist in erster Linie der unermüdlichen Arbeit und Unterstützung der Mitarbeiter/Innen des Krankenhauses zu verdanken.


Übersicht Aktuelles